Startseite / Aufwärts / Neue Seiten / Impressum / Über uns / Danksagung


Startseite
Aufwärts

Beiersdorf - Gasthof Jäckel

 

In fast jedem Dorf gab es einen Krug (Dorfschänke), der vom Krüger bewirtschaftet wurde. Er durfte selbst brauen und Bier ausschenken, evtl. übernahm er auch schon die Aufgaben eines Dorfkrämers. Die Krugzinsen, gingen gewöhnlich an den jeweiligen Grundherren, den Schulzen oder den Pfarrer. Das Erbregister von 1599 gibt uns aber hier nähere Auskunft. Es nennt Beyerdorf zunächst „einen offenen Flecken", der dem Kurfürsten gehöre mit oberen und niederen Gerichten, Kirchlehn, auch Zinsen, Pachten und ihren schuldigen Diensten. (Hier war also Beiersdorf keine Stadt mehr) Hier begegnen wir erstmalig dem Krüger der an das Amt Biesenthal 2 Taler und 16 Groschen alte Brauzinse geben musste. Außerdem werden neben 17 Bauern eine Braustätte erwähnt. Der Krug in Beiersdorf wird also 1599 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Er ist aber sicher noch viel früher schon mit der Anlage des Ortes entstanden. Wegen des hiesigen starken Durchgangsverkehrs an der alten Handelstraße (aus Werneuchen kommend) war er vermutlich sogar mit geeigneten Unterkunftsräumen und Stallungen versehen. Eine Lehnsnotiz von 1441 sagt uns, daß die von Holzendorf zu Biesenthal (und Sydow) „in dem Stedeke to Beiersdorf die Gericht-, Dienste und Kirchlehn." zu fordern hatten. Das "Stedeken- die Stadt" Beiersdorf war also ein Städchen. Zu einem Zeitpunkt als z.B. die Stadt Werneuchen noch ein "Fleckchen" war. An dieser historischen Stelle sollen auch die mittelalterlichen Abgaben an die Stadt Köpenick entrichtet worden sein. In der Form das der Krüger seinen Hof als Sammelpunkt zur Verfügung stellte. Dafür soll er ebenfalls ein Fass Bier und später einmal 2 Fass Bier bekommen haben.
Zur Jahrhundertwende wird uns der Gasthof von Hermann Kelch bekannt.

Download:

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit

ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen und

Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-


© www.heimatheft.de Senden Sie ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: M.Kuban@gmx.de 
Martin Kuban, Werneuchen, Stand: 04. Dezember 2014